Herzlich willkommen!

Dreifaltigkeitsikone von Andrej Rublev (ca. 1411)
(Quelle: wikimedia)

Liebe Besucherin, lieber Besucher unserer Homepage!

Das Dogma der allerheiligsten Dreifaltigkeit auf den ersten Blick wenig mit dem Leben zu tun. Und die Erklärung des heiligen Patrick mit dem Kleeblatt ist eine nette Idee, die die Gedanken kreisen lässt. Doch an theologischen Lehrsätzen komme ich nicht weiter, wenn sie nicht mit Erfahrung und mit Leben gefüllt sind. Die theologischen Lehrsätze sind immer in einer konkreten Gotteserfahrung begründet.

Das Dreifaltigkeisfest macht die Einheit und die Vielfalt Gottes deutlich. Doch wer die Spuren Gottes im Leben sucht, der entdeckt den dreifaltigen Gott, der sich mitteilt. Das ist die Erfahrung seit der Erschaffung der Welt. Und diese Erfahrung ist so vielfältig wie es Menschen gibt. Wo Gott handelt, handeln immer alle drei göttlichen Personen. Aber eines haben alle drei Personen gemeinsam, weil sie eins sind: Gott ist uns zugewandt. 

Ihr Pfarrer BGR Dr. Markus Schrom