Herzlich willkommen!

Kleines Licht in dunkler Nacht (© Peter Weidemann, auf: pfarrbriefserive.de)

Liebe Besucherin, lieber Besucher unserer Homepage!

Orientierungspunkte sind wichtig, wenn es unübersichtlich wird. Und da spricht Jesus die Jünger und seine Zuhörer an: „Ihr seid das Licht der Welt“ (Mt 5,14). Die Jünger Jesu sind Orientierungspunkte in der Welt.

Aber was tun, wenn es Angebote gibt, die auch von sich behaupten, sie bringen Licht in die Welt? Jesus spricht von den guten Taten, die leuchten. Die Aufforderung Jesu in der Bergpredigt ist, die Worte Jesu nicht nur anzuhören, sondern danach zu handeln. Die „guten Taten“ sind in der Tradition der Kirche verbunden mit den „Sieben Werken der Barmherzigkeit“. In einer unübersichtlichen Welt, der viele in die Mitte sein wollen, rücken diese Werke der Barmherzigkeit den anderen in die Mitte und geben so den Blick frei zu Gott.

Ihr Pfarrer Dr. Markus Schrom